Unsere Zebu-Rinder

Besondere Eigenschaften dieser Rasse:

Das charakteristische Merkmal der Zebu-Rinder ist ihr markanter Buckel, der bei den männlichen Tieren stärker ausgeprägt ist, als bei den weiblichen Rindern. Zwerg-Zebus gehören zu den kleinsten Rinderrassen der Welt.

Weibliche Tiere erreichen ein Gewicht von 300 kg, männliche bis zu 450 kg. Sie haben eine hohe Fruchtbarkeit sowie Leichtkalbigkeit, zudem verfügen sie über einen stark ausgeprägten Mutterinstinkt.

 

Sie sind sehr robust und genügsam, stellen keine hohen Ansprüche an das Futter.

Ab dem Frühjahr bis in den Winter hinein beweiden sie unsere Wiesen. Den Winter verbringen sie auf einer Weide mit großem Unterstand und werden vorwiegend mit Heu gefüttert.

Wir verzichten auf Kraftfutter, das dadurch langsamere Wachstum spiegelt sich in der Gesundheit und Fleischqualität wieder. Das Fleisch hat seinen besonderen Charakter: dem feinen Wildgeschmack und der zarten Faserung.

 

Natürlich freuen sie sich auch über besonderes Futter, wie Karotten, Brot oder Rübenschnitzel.

 

 

 



 

Insbesondere bei der Landschaftspflege helfen uns einige Zebu-Rinder:

2018

Geburten 2017

24.02.2017 Idefix und 09.03.2017 Miraculix

Nachwuchs

22. Februar 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachdem er nach der Geburt ganz schwach war und nicht trinken wollte, geht es ihm jetzt prima, wie die nachfolgenden Bilder zeigen:

April 2014

Am 1. April 2014 um 12.37 Uhr hat Isabell ihr gesundes Kälbchen geboren.

In freier Natur, bei herrlichem Wetter konnten wir dieses Ereignis erleben. Auch Papa hat beim Abschlecken des Kälbchens mitgeholfen. Selbst für uns war es neu zu beobachten, wie der Herdenverband zusammen gehalten hat. Einfach rührend!

Bereits einen Tag später trinkt es chon kräftig und tobt auf der Wiese herum.

Frühjahr 2012

Nachwuchs 2012: Norbert